Michael Hermann

Steilstlagenweinbau

Eine naturnahe Bewirtschaftung unserer Rebflächen ist uns ein Herzensanliegen. Daher sind unsere Weinberge grundsätzlich dauerbegrünt und werden 1-2 mal im Jahr von Hand gemäht. Bei den älteren Parzellen besteht die Begrünung teils aus Magerrasen, teils aus standortbürtiger natürlicher Begrünung. Die jüngeren Parzellen haben eine Begrünung mit blühenden Kräutern. Sukzessive stellen wir den Unterstockbereich auf eine Begrünung mit kleinem Habichtskraut um, die nicht mehr gemäht werden muss. Den Pflanzenschutz betreiben wir integriert, wobei wir auf Insektizide und Herbizide vollständig verzichten.
Wir streben eine sehr hohe Laubwand an. Dies ermöglicht eine teilweise bis vollständige manuelle Entblätterung der Traubenzone und erhöht die Traubengesundheit nachhaltig. Im Spätsommer werden kompakte Trauben von Riesling, Spätburgunder, Lemberger und Chardonnay halbiert. Der Trollinger wird vollständig halbiert.