Michael Hermann

Steillagenweinbau
Unser Trollinger wuchs bisher in den gut belüfteten Terrassen oberhalb des Felsens. Hier erreichten die Trauben ihre optimale Reife. Vorraussetzung ist jedoch heutzutage eine aufwendige Laubarbeit, um die dünnschaligen Beeren gesund zu halten und vor der gefürchteten Kirschessigfliege zu schützen. Der Trollinger wurde sowohl reinsortig ausgebaut, sorgte jedoch auch für die Eleganz in unseren Rotweincuvés "QuintessEnz" und "ReferEnz" sowie in unserem Rosé "EloquEnz". 2018 und 2019 haben wir unsere Trollingerparzellen auf Lemberger und Chardonnay umveredeln lassen - mit einem weinenden und einem lachenden Auge: Wir haben etwas Liebgewonnenes aufgegeben, freuen uns aber ab nächstem Jahr auf etwas mindestens ebenso Wunderbares!